Armenische Rebsorten


Der armenische Weinbau, der auf eine Jahrtausende alte Geschichte und Tradition zurückblicken kann, weist dank seiner Geschichte und seines Terroirs einige einzigartige Merkmale auf. Trotz des relativ kleinen Territoriums weist das Land sehr unterschiedliche natürliche Bedingungen auf.
Klima
Klima variiert drastisch. An manchen Orten sind die Sommer heiß und trocken, während es an anderen Orten im Sommer feuchter sein kann. Die Höhenlagen sind recht hoch, da das Land im Wesentlichen ein Gebirgskessel ist.
Böden
Ein weiteres wichtiges Merkmal ist, dass die Böden in einigen Regionen entweder kalkhaltig oder vulkanischen Ursprungs sind, was den Trauben bestimmte Aromen verleiht und den Weinen schließlich einen unglaublich einzigartigen Geschmack verleiht. All diese einzigartigen Eigenschaften zusammengenommen führen zu einer vielfältigen und besonderen Auswahl an Rebsorten.
Sev Areni oder Areni Noir
Kakhet
Tozot
Khndoghni
Haghtanak
Voskehat
Khatoun Kharji
Garan Demak
Kangun
Sev Areni oder Areni Noir
Sev Areni oder Areni Noir gilt als die Perle der armenischen Weinreben. Es handelt sich um eine exquisite und seltene einheimische Rebsorte der Art Vitis vinifera, deren 120 Jahre alte fruchtbare Trauben noch im Land zu finden sind. Obwohl ihre Heimat die Region Vayots Dzor ist, wird die Areni heute in fast allen Weinregionen angebaut. Die jungen Sev Areni-Trauben ergeben einen Wein mit ausgeprägter Säure und intensiver Farbe, während das Bouquet zarte Aromen von Kirsche, schwarzer Johannisbeere und schwarzem Pfeffer enthält. Nach dem Ausbau in armenischer Eiche wird der Wein edler und samtiger und erhält ein süßliches und pflaumiges Aroma.
Kakhet
Die autochthone armenische rote Rebsorte Kakhet ist eine sehr seltene und einzigartige Rebsorte. Kakhet bedeutet "hängende Traube" und hat ihren Namen vom Nest, in dem sie über den Winter trocknet, abgeleitet. Im Gegensatz zu Areni hat Kakhet eine tiefrote Farbe. Als eigenständige Rebsorte entwickelt sich Kakhet zu einem wunderbar ausgewogenen, fruchtigen und beerigen Wein, während er in Mischungen mit anderen bekannten roten Rebsorten komplexere Aromen und Geschmacksnoten mit schwarzem Pfeffer und rauchigen Noten zum Ausdruck bringt.
Tozot
Die Sorte Tozot wächst in vielen alten Weinbergen der Region Vayots Dzor. Die Weine aus dieser Rebsorte haben eine einzigartige und belebende Frische. Obwohl Tozot opulent und lebendig ist, wird er wegen seiner extremen Knappheit selten allein verwendet, während er in Verschnitten mit anderen autochthonen und einheimischen Rebsorten die handwerkliche Weinbereitung auf ein neues Niveau hebt.
Khndoghni
Ein weiteres Juwel des armenischen Weinbaus ist die Khndoghni-Traube, die es den Winzern ermöglicht, außergewöhnliche, reich strukturierte Weine mit verlockendem Geschmack und komplexen Aromen herzustellen: ein wahrer Nektar für Götter. Wein aus der Khndoghni-Traube zeichnet sich durch seidige Tannine, dunkle Beeren und reife Aromen roter Früchte aus.
Haghtanak
Eine weitere beliebte Rebsorte ist Haghtanak, was auf Armenisch "Sieg" bedeutet. Sie hat einen leicht violetten Farbton und wird oft zur Belebung anderer Mischungen verwendet. Sein Bouquet ist voll von Kirschen, schwarzen Johannisbeeren, Brombeeren, Pflaumen, Vanille und Nelken. Gewürz-, Schokoladen- und Kaffeenoten runden das Bild ab - ein wahrer Sieg der Weinherstellung.
Voskehat
Als uralte autochthone armenische Sorte ist Voskehat die Königin der armenischen Weißweinsorten mit einer über 3.000 Jahre alten Anbaugeschichte. Dank der einzigartigen Eigenschaften von Voskehat schaffen findige Winzer aus ihr Kunstwerke. Die daraus resultierenden Voskehat-Weine haben einen goldenen Farbton mit den belebenden Aromen von Zitrusfrüchten, frisch geschnittenem Gras und Alpenblumen - eine wahre Königin der Pracht, Anmut und Freude.
Khatoun Kharji
Eine weitere seltene autochthone armenische Weißweinsorte ist Khatoun Kharji, die hauptsächlich in der Region Vayots Dzor vorkommt. Sie bringt herrlich edle Weine mit lebendiger Säure hervor. Dominiert von Alpenblumen und lebhaften Zitrusfrüchten, zeigt der Khatoun Kharji am Gaumen zarte Anklänge von Ananas.
Garan Demak
Garan Demak ist eine alte autochthone Rebsorte, die auf den felsigen, halbwüstenartigen Böden der Region Armavir gedeiht. Leichte oder vollmundige Weine aus Garan Demak sind immer üppig und himmlisch, mit zarten, fruchtigen Aromen und runder Textur, während die andere einheimische weiße Sorte Lalvari, die in der Region Tavush weit verbreitet ist, meist Schaumweine und leichte, stille, wunderbar weiche Weine mit erkennbaren Noten exotischer Früchte ergibt.
Kangun
Die Rebsorte Kangun ist eine der am häufigsten angebauten weißen Sorten im armenischen Weinbau. Kangun wird nicht nur zur Herstellung von fein strukturierten Weißweinen, sondern auch von verlockenden Schaumweinen verwendet. Mit einem fröhlichen Bouquet von Honig, wilden Blumen und Früchten überraschen die aus Kangun hergestellten Weine mit einer schönen hellen Strohfarbe, viel Frische und einer aromatischen Länge, die mit cremigem und fruchtigem Geschmack gefüllt ist.
Armenische Weinbauregionen
MEHR ERFAHREN